Das Supertalent: Prima Donna muss eine Pause einlegen

Supertalent: Yvo Antoni und Hündin Prima Donna

Supertalent: Hündin Prima Donna leidet an-
scheinend unter Stress. Jetzt macht sich nicht
nur ihr Herrchen Yvo Antoni Sorgen.

27.01.2010, 17.47 Uhr

Für die Hündin Prima Donna, die kürzlich mit ihrem Herrchen Yvo Antoni zum neuen „Supertalent“ gekürt wurde, heißt es momentan: Ausruhen statt Akrobatik.

Wie das Management von Supertalent Prima Donna und Herrchen Yvo Antoni in einer Pressemitteilung verlauten ließ, leide die Hündin unter Stress. Waren die vielen Auftritte etwa zuviel für das Tier? Bei Aufnahmen für einen Fernsehauftritt soll es kürzlich auch Pyro-Technik-Effekte gegeben haben, die die Hündin offensichtlich verschreckt haben.

Tierquälerei? Laut Sebastian Hornik, Director Corporate Communications bei Sony, kann davon keine Rede sein: „Dem Hund geht es eigentlich gut, aber wir haben doch gemerkt, dass da Stress entsteht. Wir haben ihn prophylaktisch zurückgenommen, damit er auf das größere Setting auch vorbereitet ist.“ Es besteht also kein Grund zur Sorge – Supertalent Prima Donna genießt momentan die schönen Seiten des Lebens und entspannt sich vom Bühnen-Trouble.

Wann sie wieder einsatzbereit ist, ist zwar noch unklar, aber sie wird sicher bald wieder wohlauf sein.

Bildquelle: gettyimages


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • DanniSahne am 27.01.2010 um 19:21 Uhr

    naja, ich mag sowas eher nicht so... vor allen dingen, wenn dann noch so pyrotechnik dazugenommen wird, das ist doch auf dauer nicht gut für das Tier!

    Antworten
  • white_dragon am 27.01.2010 um 18:23 Uhr

    Oh ganz toll.....jetzt wird der Hund schon vermarktet ohne Ende....

    Antworten