Grey's Anatomy
Susanne Falleram 27.10.2017

Achtung, SPOILER!

In der neuesten Folge der 14. Staffel von „Grey’s Anatomy“, die gerade in den USA gelaufen ist, mussten sich das „Grey Sloan Memorial“-Krankenhaus und die Fans der Serie von einem liebgewonnenen Charakter verabschieden. Und insbesondere Meredith Grey (Ellen Pompeo) dürfte dieser Schock das Herz brechen…

Dabei musste sie als Hauptcharakter der Serie schon so viele Tragödien, Tode und Verabschiedungen überstehen. Nun muss sie mit einer neuen Enttäuschung klar kommen.

Dieser Charakter hat „Grey’s Anatomy“ verlassen

Nachdem sie ihren Ehemann, Dr. Derek „McDreamy“ Shepherd (Patrick Dempsey) durch einen Unfall verloren hatte, fand Meredith neues Liebesglück mit Dr. Nathan Riggs (Martin Henderson).

Doch in der neuesten Staffel kam ausgerechnet Megan Hunt, Owens totgeglaubte Schwester, nach Seattle. Sie war vor ihrem Verschwinden mit Nathan zusammen. So musste Meredith darum bangen, ob diese Wiederkehr ihre Beziehung beeinflussen wird.

Und wie wir jetzt erfahren haben, hat sie es tatsächlich: Nathan hat Meredith verlassen, um mit seiner alten Flamme Megan und deren Ziehson Farouk nach Los Angeles zu ziehen und dort ein neues Leben aufzubauen. In einer letzten Sequenz sieht man in der aktuellen Folge, wie er mit den beiden glücklich am Strand herumtollt:

Damit steigt Martin Henderson alias Dr. Nathan Riggs nach zwei Staffeln aus „Grey’s Anatomy“ aus und Meredith muss erneut mit einem Verlust zurechtkommen – auch wenn wir Nathan sein Glück natürlich gönnen, oder? Was hältst du von dem Ausstieg? Findest du es richtig so oder ist es gegenüber Meredith einfach nur furchtbar und unfair? Sag uns deine Meinung in den Kommentaren!

Bildquelle:

ABC


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?