Bye „Unter uns“!

Alexander Milz wechselt zu „AWZ“

Katharina Meyeram 01.07.2016 um 14:58 Uhr

Alexander Milz ist schon wieder auf dem Weg zu neuen Soap-Ufern. Nach seinen Stippvisiten bei „GZSZ“ und „Unter uns“ wechselt der Schauspieler jetzt zu „AWZ“.

Der Schauspieler wird auch in seiner neuen Rolle wieder als Drogendealer zu sehen sein. Während er bei „Unter uns“ als Paul Schrader in Konflikt mit Recht und Ordnung geriet, versucht er bei „AWZ“ als Sam Steger sogar Kumpel Leo auf die schiefe Bahn zu bringen. Der braucht dringend Geld, um in den USA noch einmal neu anfangen zu können, und erhält von Alexander Milz’ Charakter, daraufhin das Angebot, für ihn mit Drogen zu dealen.

Alexander Milz ist bald bei AWZ zu sehen

Alexander Milz ist bald bei AWZ zu sehen

Im echten Leben hält Alexander Milz aber ganz und gar nichts von Drogen. Im Interview mit „InTouch“ stellt der Schauspieler klar: „In Bezug auf Alkohol, Koffein und Co.: Maß halten. Von chemischen Drogen: Finger weg! Man muss nur mal die Leute beobachten, die auf Partys koksen, und wie sie sich dann verhalten. Die glauben selber, sie seien die Größten. Stattdessen sehen sie aus und verhalten sich wie Volldeppen.“ Aber trotzdem: Zweimal hintereinander Drogendealer, kann das Zufall sein? Alexander Milz nimmt es mit Humor. „Es könnte Zufall sein, oder es liegt an meinem zwielichtigen Aussehen. Vielleicht wird meine nächste Rolle ja etwas netter“, erklärt der Schauspieler im Interview mit RTL.

Serienspringer oder Wiederholungstäter?

Auch wenn man meinen könnte, Alexander Milz entwickle sich zum klassischen Serienspringer, bei genauem Hinsehen fällt auf, das er zumindest bei „AWZ“ zum Wiederholungstäter wird. Denn schon 2014 war der Dürener als Robert Feller in der RTL-Soap zu sehen. „Da habe ich die Rolle Letizia mit einem schlüpfrigen Video erpresst. Zur Rache haben sie und ihre Freundin mich dann an einen See zum Nacktbaden gelockt und mir meine Sachen geklaut“, erzählte er im vergangenen Jahr RTL. Klingt ganz so, als mache es ihm Freude, den Bösewicht zu mimen. Auf jeden Fall scheint es für Alexander Milz interessanter zu sein, als eine nette Rolle zu übernehmen. Im Gespräch mit RTL meint er dazu: „Ehrlich gesagt macht es mir mehr Spaß, den Bösen zu spielen. Was ich versuche, ist, einen normalen Menschen zu spielen, der für seine Begriffe das Richtige tut. Als böse wird er dann nur von den Zuschauern wahrgenommen.“

Alexander Milz scheint mit der Rolle des Serienbösewichts also genau sein Ding gefunden zu haben. Wir wünschen ihm auf jeden Fall viel Spaß bei seiner neuen Rolle.

Bildquelle: Kirstin Günther/RTL

Topics:

Alles was zählt, GZSZ, Unter Uns

Kommentare


Mehr zu Serien