„GZSZ“-Aus

Nadine Menz: Schwerer Abschied von Rona Özkan

Katharina Meyeram 08.07.2016 um 17:23 Uhr

Es hat sich tatsächlich bewahrheitet: Rona Özkan steigt aus bei „GZSZ“. Soap-Cousine Nadine Menz fällt der Abschied besonders schwer.

Bei „GZSZ“ waren die beiden Cousinen, hinter der Kamera sind Nadine Menz und Rona Özkan im vergangenen Jahr zu guten Freundinnen geworden. Noch Ende Mai postete Menz auf ihrer Facebook-Seite eine kleine Liebeserklärung an die Jüngere: „Die beste ,Cousine‘ die man sich wünschen kann. Danke für die wundervolle Arbeit vor der Kamera und die wundervolle Freundschaft hinter der Kamera.“ Dazu postete die Schauspielerin ein Foto von sich und Özkan, auf dem beide offensichtlich in bester Stimmung sind. Während Rona einen Kussmund in die Luft wirft, drückt Nadine der Freundin einen dicken Schmatz auf die Backe.

Umso schwerer fällt den beiden die Trennung nach der intensiven gemeinsamen Zeit. „Wir haben tatsächlich dann eher so wie unsere Rollen was bisschen Familiäres entwickelt. Man greift sich auch privat unter die Arme und wir treffen uns auch so gerne“, verriet Menz im Interview mit RTL. Nach Rona Özkans Ausstieg bei „GZSZ“ könnte die gemeinsame Freizeitgestaltung aber dann doch schwierig werden. Immerhin zieht es Özkan zurück in ihre Heimatstadt Hamburg, während Nadine Menz weiter als Ayla bei „GZSZ“ zu sehen sein wird und dementsprechend weiterhin in Berlin bleibt. „Ich glaube, dass es am Anfang etwas komisch sein wird, da sich mein Alltag das letzte Jahr über vor allem in Potsdam abgespielt hat. Ich habe die Stadt wirklich ins Herz geschlossen. Natürlich freue ich mich trotzdem auf Hamburg und dort wieder erst einmal etwas mehr Zeit verbringen zu können“, verrät die Selma-Darstellerin.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge

Rona Özkan wird aber nicht nur ihre Soap-Cousine Nadine Menz vermissen, auch der Rest der „GZSZ“-Truppe wird der hübschen Deutschtürkin fehlen. „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich bin für die neuen Erfahrungen und die Begegnungen sehr dankbar. […] Ich habe mit einem tollen Team zusammenarbeiten dürfen, in dem ich sehr familiär aufgenommen wurde. Ich habe wundervolle Menschen kennengelernt, die ich jetzt als Freunde bezeichnen kann.“

Wir wünschen Rona Özkan alles Gute für die Zukunft und sind schon gespannt darauf, womit sie uns demnächst überraschen wird.

Bildquelle: RTL/Rolf Baumgartner, RTL/Rolf Baumgartner

Topics:

GZSZ, Nadine Menz

Kommentare


Mehr zu Serien