2. Staffel

Neues aus dem „Club der roten Bänder“

Katharina Meyeram 25.08.2016 um 17:18 Uhr

Bald gibt es neue Folgen von „Club der roten Bänder“. In der zweiten Staffel der jungen Klinik-Serie gibt es nicht nur zwei neue Gesichter, sondern auch wieder viele spannende Handlungsstränge, die ans Herz gehen.

Ab dem 7. November heißt es wieder Mitleiden und Daumendrücken: Wie VOX nun bestätigte, wird die zweite Staffel von „Club der roten Bänder“ immer montags um 20:15 Uhr in Doppelfolgen ausgestrahlt werden. Die Charaktere der Serie haben die Herzen deutscher TV-Fans im Sturm erobert. Die Handlung dreht sich um eine Gruppe von Jugendlichen, die sich im Krankenhaus kennenlernen und anfreunden. Als Zeichen der Zusammengehörigkeit tragen sie rote OP-Armbänder.

Wiedersehen mit dem „Club der roten Bänder“

Wiedersehen mit dem „Club der roten Bänder“

Für das außergewöhnliche Drehbuch und die gute Umsetzung wurde „Club der roten Bänder“ dieses Jahr mit dem Deutschen und dem Bayerischen Fernsehpreis geehrt. Die Messlatte für die zweite Staffel hängt also dementsprechend hoch. Allerdings gibt es viele Geschichten, die unbedingt weitererzählt werden müssen. Wie wird Hugo (Nick Julius Schuck) nach dem Koma zurück ins Leben finden? Und darf Leo (Tim Oliver Schultz) nach der Chemotherapie bald das Krankenhaus verlassen? Auch ob Emma (Luise Befort) ihre Magersucht überwunden hat und Toni (Ivo Kortlang) künftig bei seinem Großvater leben darf, dürfte die Zuschauer brennend interessieren.

Frisches Blut

Darüber hinaus kann sich der „Club der roten Bänder“ über Neuzugang freuen. Mit Lucas Reiber („Fack ju Göhte 2“) und Nele Schepe („Soko Wismar“) kommen zwei Jungschauspieler dazu, die der Serie zu noch mehr Suchtpotenzial verhelfen könnten. Und wer jetzt erst neugierig geworden ist, kann einfach nochmal von vorn anfangen: VOX strahlt ab dem 3. Oktober die erste Staffel erneut aus.

Wir haben die ersten Folgen zwar schon gesehen, aber schauen sie uns definitiv ein zweites Mal an. Das verkürzt die Wartezeit auf die zweite Staffel und bringt uns Hugo, Leo und Co. noch näher.

Bildquelle: VOX/ Guido Lange

Kommentare


Mehr zu Serien