Schock!

RTL setzt GZSZ-Wiederholungen ab

Cindy Boehmeam 24.03.2016 um 13:18 Uhr

Der Schock dürfte für viele GZSZ-Fans groß sein: Die wöchentliche Wiederholung der Kultserie am Samstagvormittag wird abgesetzt, wie RTL mitteilt. Was steckt dahinter? 

Bisher hatten RTL-Zuschauer immer die Gelegenheit, am Samstagvormittag die verpassten Folgen von „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ im TV anzuschauen. Dann wurden alle Folgen der aktuellen Sendewoche an einem Stück wiederholt. Doch damit ist nun Schluss, wie der Fernsehsender mitteilt.

Die Wiederholungen von GZSZ werden ersatzlos aus dem Samstagsvormittag-Programm gestrichen. Wie das Medienmagazin DWDL berichtet, sei die Soap am Wochenende zuletzt auf ein zu geringes Zuschauer-Interesse gestoßen. Nun werde stattdessen die Sendung „Blaulicht Report“ den Sendeplatz füllen.

gzsz wiederholung ist abgesetzt

Die GZSZ-Stars gibt es nun nicht mehr am Samstagvormittag auf RTL zu sehen

An den Sendezeiten von „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ unter der Woche soll sich zunächst aber nichts ändern. So ist die Soap weiterhin montags bis freitags um 19.40 Uhr auf RTL zu sehen. Und auch die Wiederholungen der Folge vom Vorabend am jeweils darauffolgenden Morgen um 8.30 Uhr bleiben im Programm.

Fünf Folgen GZSZ stehen kostenlos zum Stream bereit

Die Entscheidung des TV-Senders, GZSZ am Samstag aus dem Programm zu streichen, hat für alle Fans der Vorabendserie sogar einen positiven Nebeneffekt. Konnte man die aktuellen Folgen bisher nur bis zu 24 Stunden nach ihrer Ausstrahlung kostenlos im Internet ansehen, stehen nun immer die letzten fünf Folgen kostenlos bei TVNOW.de zum Stream bereit.

Auch wenn mit der Absetzung von GZSZ am Samstag eine jahrelange Tradition Zu Ende geht, hat die Änderung einen Vorteil: Die verpassten Folgen der vergangenen „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“-Woche kann man sich nun ansehen, ohne an Uhrzeiten gebunden zu sein.

Bildquelle: RTL/Bernd Jaworek

Topics:

GZSZ

Kommentar (1)

  • Der Ersatz ist ja noch schlimmer. Der größte Dreck den es unter anderem gibt


Mehr zu Serien