Celine Denefleh

„Curvy Supermodel“-Kandidatin ist herzkrank

Diana Heuschkelam 06.10.2016 um 16:10 Uhr

Vor sechs Jahren wollte Celine Denefleh noch mit ihrer Stimme bei „DSDS“ punkten, jetzt versucht sie es mit ihren Kurven in der Castingshow „Curvy Supermodel“. Was aber kaum einer weiß: Die 23-Jährige leidet an einer Herz-Rhythmus-Störung.

Bereits im Alter von 12 Jahren wurde bei „Curvy Supermodel“-Kandidatin Celine Denefleh die Herzkrankheit festgestellt. Seitdem lebt die Mannheimerin mit einem Defibrillator an ihrer Seite. In einem Interview mit der „Bild“-Zeitung verriet sie nun: „Dadurch, dass der Defi arbeiten musste, also geschockt hat, bin ich ein richtiges Wrack geworden. Ich habe Probleme gehabt, mich aufzuraffen. Ich habe mir nichts mehr zugetraut und bin nicht mehr in die Schule gegangen, weil ich Angst hatte, dass irgendwas passiert.“

Durch die Tabletten, die sie krankheitsbedingt einnehmen musste, nahm Celine Denefleh zu. Trotz ihrer Herz-Rhythmus-Störung schaffte sie es, ihren Lebensmut zurückzugewinnen und optimistisch zu bleiben: „Ich denke, dass ich heute nicht hier stehen würde, wenn ich die Krankheit nicht hätte. Ich wäre ein ganz anderer Mensch geworden.“ Sie sei durch die Hölle gegangen, die Krankheit hätte sie dementsprechend geprägt. „Aber aus diesem Grund bin ich, glaube ich, jemand, der so viel Energie und Kraft schöpfen kann“, war sie sich im Gespräch mit „Bild“ sicher.

Celine Denefleh ist eine wahre Kämpferin

Nachdem sie es bereits bei „DSDS“ einen Karriere-Anlauf gestartet hatte, nimmt Celine Denefleh nun die Herausforderungen einer neuen Castingshow an. Mit 100-82-108 bringt sie genau die Maße mit, nach der die Jury von „Curvy Supermodel“, bestehend aus Harald Glööckler, Angelina Kirsch, Motsi Mabuse und Ted Linow, suchen. Die Mannheimerin hat sich jedenfalls in den Kopf gesetzt, Model zu werden. Auch wenn die Voraussetzungen dafür angesichts ihrer Erkrankung nicht gerade die Besten sind, beweist Celine Denefleh wahre Kämpfermentalität. Im „Bild“-Interview erklärte sie: „Die letzten acht Monate war es schwer mit dem Sport, weil ich mit dem Herzen Probleme hatte. Aber ich muss Sport machen – fürs Herz. Ich kann aber nie so Gas geben, wie ich gerne will.“ Es gebe Tage, an denen könne sie Bäume ausreißen. Dann aber auch wiederum Phasen, in denen ihr Kreislauf einfach nicht auf Trapp sei.

Was für ein hartes Schicksal! Wir wünschen Celine Denefleh jedenfalls viel Durchhaltevermögen und hoffen, dass sie es ganz weit nach vorn schafft und ihr Traum vom „Curvy Supermodel“ in Erfüllung geht.

Bildquelle: RTL 2

Kommentare


Shows: Mehr Artikel