Playback bei DSDS - klingt komisch ist aber so!

Playback bei DSDS – klingt komisch ist aber so!

DSDS Kandidat Dominik Büchele stand am Samstag das letzte Mal auf der DSDS Bühne

Für Dominik Büchele hat es an diesem
Samstag leider nicht gereicht. Er sang zum
letzten Mal bei DSDS.

Liebe Erdbeermädels,

Mir fehlen die Worte, um meine Gefühle für die siebte Mottoshow auszudrücken. Es gab einen Teil der Show der absolut nicht der DSDS – Ideologie entsprach. Das angebliche Highlight des Abends, Mark Medlock, sang Playback! Er hat nicht ein Wort live gesungen! Ich kann mir wirklich nichts Lächerlicheres vorstellen, was DSDS hätte machen können, in einer Show in der es sich um das Finden richtig guter Sänger dreht. Aber die Jury hat gezeigt, dass sie noch dümmer ist und – nicht zu vergessen – auch unglaublich falsch. Die haben Mark Medlock für seine Playbackshow sogar eine Standing Ovation gegeben!!! Mir fehlen echt die Worte!!! Dabei dreht sich doch das ganze Casting um die musikalische Ahnung und Meinung der Jury.

Die drei haben eine sehr unterschätzte Macht, denn letztlich formen sie den Anspruch an die gesangliche Qualität, wie es für sie am Besten scheint. Das Schicksal der Kandidaten liegt doch letztendlich in der Hand der Jury. Das ist schon eine große Verantwortung, aber was noch wichtiger ist, dass der größte Teil der DSDS Zuschauer der Meinung der Jury (bewusst oder unbewusst) folgt. Ist ja auch verständlich, weil jemand der eigentlich kein Gefühl oder keine Ahnung von Musik hat, natürlich die Meinung der Jury annehmen wird, da diese ja angeblich professionelle Musiker sind.

Kommentare


Mehr zu Shows