Ugly Betty: Serien-Aus

America Ferrera: Ugly Betty Darstellerin

Ugly Betty Darstellerin American Ferrera

28.01.2010 ; 10:35 Uhr

Die US-Serie „Ugly Betty“, die als Vorlage für die deutsche Vorabendserie „Verliebt in Berlin“ galt, wird nun nach fünf Staffeln abgesetzt.

Die US Serie „Ugly Betty“, wird abgesetzt. Die Serie um das Mauerblümchen Betty Suarez, gespielt von America Ferrera, war zu Beginn ein großer Erfolg in den USA, doch im Laufe der Zeit reichten anscheinend die Einschaltquoten nicht aus, um die Serie fortbestehen zu lassen.

Auch die amerikanische „Ugly Betty“, basiert auf einer Vorlage, diese war die in Kolumbien sehr erfolgreiche Serie „Yo soy Betty, la fea“. In der Serie geht es um ein Mauerblümchen, das nicht wirklich von Schönheit gesegnet ist. Das Mauerblümchen “Betty” arbeitet bei einer Modefirma als Assistentin. Man erfährt im Laufe der Serie wie sie mit all den neuen Aufgaben in ihrem Leben umgehen kann und langsam zu mehr Selbstbewusstsein findet.

In den USA lief die Serie jetzt vier Jahre, momentan läuft die vierte Staffel. Für die fünfte, aber letzte Staffel hat der Sender „ABC“ den Drehbuchautoren Zeit gegeben, um einen passenden und gelungenen Schluss zu finden.

Auch in Deutschland lief die erste Staffel von „Ugly Betty“ auf „Sat. 1“, allerdings nur mit mäßigem Erfolg. So hat der Sender die Serie nach der ersten Staffel wieder abgesetzt. “Verliebt in Berlin” allerdings war in Deutschland ein absoluter Erfolg.

Die Hauptdarstellerin America Ferrera erhielt für ihre Rolle der Betty Suarez sogar einen Emmy, als beste Hauptdarstellerin in einer Comedyserie.

Bildquelle: gettyimages


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?