Zac Efron

Zac Efron: Ruhm ist nichts Reales!

Zac Efron mag seinen Ruhm nicht

Zac Efron will einen anderen Weg einschlagen.

Zac Efron will weg von seinem Image des Highschool Musical-Teenies und erklärt, dass dieser Ruhm nichts Reales sei!

Zac Efron ist schon seit längerer Zeit unzufrieden mit seinem Image als Teenie-Star und versucht es los zu werden. In seinen Augen ist der Ruhm, den er durch die HSM-Disney Filme erlangt hat, nichts Reales. Er kann es nict ernst nehmen und auch nicht mit seinen Freunden darüber reden. Gegenüber dem Magazin “Nylon Guys” erklärt der 21-Jährige (am 18. Oktober wird er 22): “Ich versuche, das nicht zu sehr zu beachten. Man kann es nicht genießen und feiern. Es ist nichts Reales.”

Mit dem Film Me And Orson Welles schlägt der Jungschauspieler einen anderen, ernsthafteren Weg ein.

09.10.2009

Bildquelle: gettyimages

Kommentare (2)

  • Vampress am 09.10.2009 um 14:20 Uhr

    ich find daS RICHITG; ICH MEIN DIE GANZEN KLEINEN MÄDCHEN DIE DA DRAUF ABFAHREN; ER HAT SCHON RECHT; REALER RUHM IST DAS NICHT

  • Tigerlein am 09.10.2009 um 11:42 Uhr

    nichts reales? wtf? dann soll er halt bei einem film mitspielen der für ihn real ist