Weihnachtskekse

Aprikosentaler

Aprikosentaler, leckere Weihnachtsplätzchen zu Weihnachten

Aprikosentaler

Erfrischende Weihnachtsplätzchen:

AprikosentalerZutaten für das Weihnachtsrezept:

300g Mehl
200g Butter
120g Puderzucker
2 Eigelb
1 Päckchen Aroma (Orangenaroma)
1 Päckchen Vanillezucker
100g Aprikosenkonfitüre
20g Puderzucker, zum Bestäuben Zubereitung der Weihnachtsplätzchen:

Mehl, Butter und Zucker, in einer Rührschüssel miteinader verrühren bis die Masse cremig wird. Eigelb und Aromen dazu geben. Den hergestellten Mürbeteig ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und ruhen lassen.

Danach den Mürbeteig kurz ankneten und dünn (ca 0.5 cm – oder so wie Ihr´s mögt) ausrollen. Ringe und Böden aus dem ausgerollten Teig ausstechen.

Ausstechförmchen gibt’s in jedem Küchenladen oder man ist erfinderisch und nimmt z.B. ein Glas, mit dem man die Böden austicht. Um die Ringe herzustellen, braucht man dann noch zusätzlich eine runde Form, die einen kleineren Durchmesser hat als das Glas, damit kann man dann die Löcher einstechen.-

Am besten belegt Ihr das Backblech mit Backpapier, und heizt den Ofen schon einmal auf 150°C vor. Die Ringe und Böden könnt ihr dann auf das Blech legen. Aber bitte daran denken, Ringe und Böden auf zwei verschiedene Bleche zu legen, da sie unterschiedliche Backzeiten haben.

Jetzt die Plätzchen in den Backofen schieben und backen bis die jeweiligen Teiglinge goldgelb sind.

Als nächstes werden die Böden mit Aprikosenmarmelade bestrichen. (Je nach Lust und Laune kann man gerne auch andere Marmealdensorten ausprobieren, z.B. Erdbeere oder wie wäre es mit einer leckeren Weihnachtskonfitüre?) Nach dem Bestreichen einfach den Ring auf die untere Hälfte legen und ein wenig andrücken.

Danach bewahrt Ihr die Plätzchen am Besten in einer Blechdose auf, dann bleiben sie länger frisch!

Kommentare (3)

  • CrazyLisa90 am 12.12.2012 um 15:58 Uhr

    *yummy*

  • Korni09 am 14.12.2011 um 15:52 Uhr

    ich hab die gebacken, super lecker... und ja mit puderzucker ist puderzucker gemeint, warum auch nicht....

  • LouisaKristin am 15.12.2010 um 14:20 Uhr

    ist mit den 120g Puderzucker wirklich Puderzucker gemeint oder normaler Zucker??