Weihnachtslebkuchen

Nürnberger Lebkuchen

Ausstechformen auf Mehl mit Nudelholz

Backvorbereitung für
die Weihnachtsbäckerei

Das etwas andere Weihnachtsplätzchen:

Nürnberger LebkuchenZutaten für das Weihnachtsrezept:

100g Butter
170g Zucker
3-4 Eier
300g Mehl
1 Päckchen Backpulver
¼ l Milch
1 Päckchen Lebkuchengewürz
2 EL Kakao
150g Nüsse, gerieben
100g Zitronat, gehackt
100g Rosinen, überbrüht
50g Kokosflocken
2 EL Rum

Zubereitung des Weihnachtsgebäcks:

Butter, Zucker und die Eier in eine Schüssel geben und zu einer schaumigen Masse schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Masse heben. Die Gewürze und die Früchte dazugeben und alles gut vermischen.

Ob die Lebkuchen mit oder ohne Oblaten gebacken werden sollen, bleibt jedem selbst überlassen. Ohne Oblaten werden die Lebkuchen einfach auf einem mit Bachpapier ausgelegten Blech gebacken. Zur Hilfe kann man sich Kreise auf das Papier malen.
Entscheidet Ihr Euch für die Variante mit Oblaten wird die Teigmasse einfach auf die Oblaten gestrichen und dann auf das Belch gelegt. Währenddessen wird der Ofen auf ca. 180°C (Umluft: 190°C) vorgeheizt.
Die Lebkuchen werden dann für ca. 15-20 Minuten gebacken.

Direkt nachdem die Lebkuchen aus dem Ofen kommen sollte die Glasur aufgebracht werden. Hierbei kann zu einer Schokoladenglasur gegriffen werden oder zu einer Glasur bestehend aus einem Rumguß mit Mandeln.

Kommentare