Weihnachtsgebäck

Schwarz-Weiß Gebäck

Ausstechformen für Weihnachtsplätzchen mit Nudelholz

Plätzchenbacken

Schwarz-Weiße WeihnachtsplätzchenZutaten für das Weihnachtsgebäck:

250g Butter
150g Zucker
1 Paket Vanillezucker
1 Prise Salz
5 Eigelb
500g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
50 g Zartbitterschokolade
Zubereitung des Weihnachtsgebäcks:

Die Schokolade im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Währenddessen die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker, Salz, 4 Eigelb, Mehl und Backpulver vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Die Hälfte des Teigs mit der geschmolzenen Schokolade vermischen. Die beiden Teiglinge in Folie packen und eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Danach die Teige einzeln auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Für das gewünschte Schachbrettmuster den Teig in ca. 1cm breite Streifen schneiden.

Das restliche Eigelb mit ein bisschen Milch verrühren und die Teigstreifen damit einpinseln. Die Streifen im Schachbrettmuster aufeinander legen und leicht andrücken.
Die Teigblöcke dann wieder in Alufolie wickeln und nochmal für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Teig aus der Alufolie wickeln und in 5-8 mm dicke Scheiben schneiden. Den Backofen auf ca. 170°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Schwarz-Weiß-Gebäck auf das Backblech legen und in den Ofen schieben. Die Plätzchen müssen ca. 20 Minuten backen. Anschließend das Backblech aus dem Ofen nehmen und das Gebäck abkühlen lassen.

Kommentare