Weihnachtsbaum

Der perfekte Baum

geschmückte Tanne als Weihnachtsbaum im Schnee

Ohne Weihnachtsbaum geht an Weihnachten nichts.

Es gibt viele Arten, den perfekten Weihnachtsbaum zu finden. Die einfachste Möglichkeit ist wohl, den Baum aus dem heimischen Garten zu fällen, der eh längst weg musste. Das macht aber nur Sinn, wenn man zufällig eine kleine Tanne zur Verfügung hat. Laubbäume sehen im Winter ja doch etwas trostlos aus und ab einer gewissen Größe wird`s auch mit der Tanne problematisch. Für alle, die auf dem Land wohnen, gibt es eine weitere kostengünstige Alternative: den angrenzenden Wald. Da wird dann in einer Nacht- und Nebelaktion mit Axt und Taschenlampe losgezogen, immer auf der Suche nach dem perfekten Baum. Ärgerlich kann es werden, wenn man aus Versehen einen anderen Baumräuber mit Axt erschreckt. Außerdem ist das heimliche Baumfällen verboten. Es wird als Diebstahl angesehen und entsprechend bestraft. Ihr solltet Euch also besser an legale Beschaffungsmethoden halten. Doch auch hier ist guter Rat teuer. Man glaubt gar nicht, wie viele verschieden Baumarten es gibt! Wir haben die Tannen mal unter die Lupe genommen.

Deutsche Erfolgsstory

Aber warum stellen wir uns eigentlich alljährlich einen Baum ins Haus? Ganz genau lässt sich die Tradition des Weihnachtsbaumes nicht zurückverfolgen. Immergrüne Pflanzen standen aber schon immer für Lebenskraft und wurden daher in viele Feste mit einbezogen. Und auch das Feiern mit geschmückten Bäumen hat Tradition – zum Beispiel der Maibaum. Klar ist jedoch, dass der geschmückte Weihnachtsbaum seine Wurzeln in Deutschland hat – und zwar bereits im späten Mittelalter. Bis er sich jedoch überall durchsetzte, dauerte es noch ein Weilchen. Die Kirche war anfangs zum Beispiel gar nicht begeistert von dem heidnischen Brauch und verbot das Fällen der Bäume. Den Siegeszug des Weihnachtsbaumes konnte das jedoch nicht stoppen. Unter den Bürgern wurde die geschmückte Tanne immer beliebter – bis die evangelische Kirche im 19. Jahrhundert schließlich den entscheidenden Schritt machte und den Baum zu ihrem festen Weihnachtssymbol erklärte. Und von da an dauerte es keine 50 Jahre mehr, bis er sich nahezu in der ganzen Welt verbreitet hatte. Man könnte den Weihnachtsbaum also als echten Exportschlager bezeichnen!

Kommentar (1)

  • Elementarteil am 12.12.2009 um 14:29 Uhr

    weihnachtsbaum ist ein absolutes MUSS .... =) macht die stimmung auf weihnachten perfekt!!!