Wasserstoffperoxid Herpes
Katja Nauckam 08.02.2018

Es gibt zahlreiche Hausmittel gegen Lippenherpes. Du kannst ihn aber auch mit einem Mittel behandeln, das sich für viele Hautentzündungen eignet: Wasserstoffperoxid. Ich verrate dir, wie das funktioniert.

Was ist Wasserstoffperoxid?

Du denkst jetzt vielleicht: Wasserstoffperoxid, das ist doch in Blondierungen enthalten? Das ist richtig. Viele kennen es nur als Mittel zum Bleichen von Haaren. Die flüssige, farblose Verbindung aus Wasserstoff und Sauerstoff lässt sich jedoch vielfältiger Einsetzen als nur zum Haare färben. Als Säure wirkt es desinfizierend und kann daher für die Behandlung von Entzündungen und zur Wundreinigung verwendet werden. Wichtig ist immer, dass man es in kleinen Mengen anwendet. Du bekommst es in 3-prozentiger Konzentration in kleinen Fläschchen sowohl in Apotheken als auch im Online-Handel.

Viele weitere Beauty-Anwendungen von Wasserstoffperoxid

Artikel lesen

Wasserstoffperoxid gegen Herpes

Wenn du einmal unter Herpes leidest, wirst du ihn leider immer mal wieder bekommen. Als Virus lässt er sich nicht komplett bekämpfen, wenn er einmal in deinem Körper ist. Es hilft jedoch, darauf zu achten, unter welchen Umständen er ausbricht und den Ausbruch damit einzudämmen. Sobald dich die kleinen Herpesbläschen jedoch quälen, kannst du sie gezielt mit Wasserstoffperoxid behandeln und ihre Symptome wie Spannung und Juckreiz gut bekämpfen.

So wendest du es richtig bei Herpes an

#1 Früh beginnen: Herpes entsteht immer in zwei Stadien. Zu Beginn fängt es mit einem leichten Kribbeln oder Jucken an und die betroffene Hautstelle rötet sich und spannt. Im zweiten Stadium, also wenige Minuten danach, treten die ersten Bläschen auf. Soweit solltest du es gar nicht erst kommen lassen, sondern schon reagieren, wenn das Jucken einsetzt. Dann kannst du eventuell die Herpesbildung verhindern oder zumindest einschränken.

Wasserstoffperoxid Herpes Behandlung

Verwende immer nur wenige Tropfen der Flüssigkeit!

#2 Richtig auftragen: Gib ein paar Tropfen Wasserstoffperoxid auf ein Wattestäbchen oder ein Wattepad und tupfe es vorsichtig auf die Lippen oder Hautstelle. Du kannst es ruhig ein bis zwei Minuten auf die Haut drücken. Wiederhole den Vorgang in kurzen Abständen mehrmals am Tag.

#3 Verträglichkeit: Nicht jeder verträgt die Behandlung mit der Flüssigkeit gleich gut. Daher empfehle ich dir, sehr sanft und vorsichtig vorzugehen und es zunächst mit wenigen Tropfen zu probieren. Sehr empfindliche und trockene Haut könnte negativ darauf reagieren. Behandle einfach mal eine entzündete Hautstelle damit und schau, wie deine Haut reagiert. Wenn alles in Ordnung ist, kannst du das nächste Mal deinen Herpes damit heilen.

#4 Niedrig dosiert: Verwende die Flüssigkeit lediglich in der 3-prozentigen Konzentration und immer nur tröpfchenweise. Jede höhere Dosierung könnte deine Haut schädigen.

Kennst du eigentlich schon diese Hausmittel im Einsatz gegen Pickel und Hautunreinheiten? Nr. 3 und 6 haben mich richtig überrascht.

11 Hausmittel gegen Pickel, die du kennen musst

Natürlich gibt es wie bei vielen Hausmitteln und Anwendungen zur Hautpflege keine Garantie, dass es auch bei dir hilft. Wie immer gilt: Probiere es einfach mal aus und sei dabei vorsichtig. Wenn du positive Erfahrungen gemacht hast oder sich Wasserstoffperoxid bei dir gegenteilig ausgewirkt hast, dann freue ich mich über einen Kommentar von dir und tausche mich gern mit dir aus.

Bildquelle:

iStock/Getty Images Plus/llhedgehogll, waewkid
*Partner-Link

Wie hat dir der Artikel gefallen:

  • 0
  • 0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?