HomepageForenMamiWer hat Erfahrung mit dem Zeitschrift Leben und Erziehen?

Wer hat Erfahrung mit dem Zeitschrift Leben und Erziehen?

amelierutham 04.01.2014 um 00:09 Uhr

liebe Mamis,
Ich hab die Zeitschrift Leben und Erziehen vor einem Jahr abonniert.
Nun haben die, nach einem Jahr,automatisch 30eur für ein weiteres Jahr von meinem Konto abgebucht.
Die Sache ist das ich nach 1Jahr, eigentlich jederzeit kündigen darf, was ich auch per mail gemacht hab,und das schon vor einem Monat.

Aber bisher , hab ich keine Antwort von den bekommen.
was soll ich nun tun?
Ich möchte mein Geld zurück!!!
Habt ihr Ideen oder hat jemand Erfahrungen mit Leben und Erziehen und kann mir sagen was ich tun soll??

Danke euch!
Lg

Nutzer­antworten



  • von amelieruth am 04.01.2014 um 14:29 Uhr

    Ich bedanke mich vielmals bei euch für eure lieben Antworten.

    Ich habe natürlich die Mails noch, die wurden am 02.12.13 und am 01.01.14 hab ich noch mal geschrieben, und habe sogar eine Kündigungsbestätigung verlangt, aber na ja ..keine Antwort!
    Anwalt wäre wirklich zu teuer für uns , deswegen werden ich nur einfach zur Bank gehen und mein Geld zurück holen.
    Die Mails die ich klar noch habe, werde ich jetzt per post per Einschreiben am besten schicken, damit keiner dort sich beschwert dass die kein Brief von mir bekommen haben!
    ist echt ärgerlich, aber es wird schon…
    bin froh dass es euch gibt!!!!!

    und an die Mamilounge, danke für diese tolle Webseite!!!!

  • von Maus29684 am 04.01.2014 um 12:18 Uhr

    Hallo,
    also ich würde auch zur Bank gehen und das Geld zurück buchen lassen. Wenn du die Mail noch hast, druck sie aus und schick sie nochmal auf de Postweg da hin und ruf an. Meist ist sowas schnell geklärt und bedarf keinen rechtlichen Schritten.

  • von kgfs1909 am 04.01.2014 um 10:05 Uhr

    Achja ich hatte so einen Fall mal in einem Fitnessstudio. Hatte einen Vertrag für ein halbes Jahr unterschrieben, der sich automatisch verlängert hätte, wenn ich nicht 2 Monate vor Ablauf gekündigt hätte. Die hatten aber so einen Saustall in der Verwaltung (war ne große Kette), dass die meinten, ich hätte 3 Monate vor Ablauf kündigen müssen. Habe dann einen Brief bekommen, dass sich der Vertrag eben um ein halbes Jahr verlängert habe und die Kündigung erst dann gilt.
    Laut meinem Vertrag hatte ich aber rechtzeitig gekündigt, da angerufen und das geklärt. Zwei Tage später kam ein Brief, dass die Kündigung doch gleich wirksam ist..

  • von kgfs1909 am 04.01.2014 um 10:01 Uhr

    Hast du schriftlich gekündigt? Wenn ja, wie und hast du eine Kopie davon?
    Dann ruf doch einfach mal da an, die haben doch bestimmt eine Hotline! Vllt ist einfach was durchgerutscht oder übersehen worden. Passiert schnell mal und ist meist auch schnell geklärt..
    Falls sich am Telefon niemand meldet oder so, kannst du auch auf die Bank gehen und das Geld zurückholen lassen und die Einzugsermächtigung löschen. Dann solltest du aber ein Schreiben an die Zeitschrift schicken mit einer Kopie der Kündigung und nochmal schreiben, wieso du das Geld zurückholen lässt.
    Aber wie gesagt, am Besten anrufen und dann klärt sich das bestimmt!

  • von KJAL am 04.01.2014 um 07:18 Uhr

    ich habe gerade gelesen, das du es vier wochen vor dem jahresende kündigen musst. Hast du das getan? falls ja informiere dich mal bei der verbraucherzentrale wie du dich verhalten sollst. dort sind anwälte die gegen geringer gebühr helfen können. oder falls du einen anwalt hast ruf ihn an, wie du dich verhalten sollst. es kann sein das es eine abzocker firma ist und sie bereits mit dem gesetz im konflikt stehen. habe gerade ein wenig gegoogelt, aber leider ist es immer sehr mühsam. ich wünsche dir viel erfolg

Ähnliche Diskussionen

Hat jemand Erfahrung mit PDA Katheter? Antwort

benimbebek am 14.04.2012 um 13:45 Uhr
hallo mamis, ich bin in der 33ssw. und habe mich gestern im kh über die pda informieren lassen und angemeldet. bin mir aber immer noch nicht sicher, ob ich die pda machen soll, habe ein wenig angst und bin jetzt...

Hat jemand Erfahrung mit dem Marienstift in Magdeburg??? Antwort

Esperanca84 am 11.03.2012 um 13:09 Uhr
Mich würde interessieren, ob schonmal jemand im marienstift Magdeburg entbunden hat oder entbinden möchte. Es wäre schön, wenn jemand berichten könnte. Lg.